Samstag, 31. Dezember 2011

Rezension: Noah Gordon - Der Medicus

Autor: Noah Gordon
Titel: Der Medicus
Seiten: 636
Genre: Historischer Roman
veröffentlicht: 1987 bei Knaur
Originalausgabe: "The Physician" (1986)
Reiheninfo:
Familie Cole - Zyklus
1. Der Medicus
2. Der Schamane
3. Die Erben des Medicus

Kurzbeschreibung:

Der Waisenjunge Rob findet bei einem Bader Schutz und wird sein gelehriger Schüler. Nach dem Tod seines Meisters bricht er nach Persien auf, denn dort, im fernen Isfahan, lehrt Avicenna, der berühmteste aller Ärzte. Rob trotzt mutig den Gefahren seiner weiten Reise, Hunger, Pest und den Überfällen religiöser Fanatiker. Unbeirrt folgt er seiner Berufung als Arzt und Heiler.
Leseprobe


Über den Autor:

Noah Gordon ist 1926 in Worcester, Massachusetts, geboren. Nach dem Studium der Publizistik und Anglistik arbeitete er als wissenschaftlicher Redakteur beim Bostoner Herald. Bereits sein erster Roman "Der Rabbi" verhalf ihm zum Durchbruch. Es schließen weitere Erfolge wie "Der Schamane" und "Der Medicus" an! Vergangene Zeiten und ihr Lebensgefühl spannend und fesselnd aufzubereiten - das ist das Markenzeichen dieses großartigen Erzählers.
www.noahgordonbooks.com


Rezension:

Robert Jeremy Coles Leben fing nicht leicht an. Als Ältester einer Zimmermannsfamilie muss er plötzlich für seine sechs Geschwister sorgen, denn seine Mutter stirbt bei der Geburt ihres jüngsten Kindes. Nur kurze Zeit später stirbt auch sein Vater. Die Kinder werden auf Familien aufgeteilt, nur Rob möchte keiner haben.
Eines Tages jedoch kommt ein Bader in dem Ort vorbei und nimmt Rob als Lehrling mit. Rob lernt nicht nur des Baders medizinische Kenntnisse, sondern auch Unterhaltung wie Jonglierkünste. Mit den Jahren ist Rob selbst ein guter Bader geworden, doch das reicht ihm nicht. Er möchte die Menschen heilen, doch sein Wissen reicht dazu nicht aus.
Er folgt seiner Berufung nach Persien, denn dort unterhält der beste Arzt der Welt eine Schule, in der Medizin gelehrt wird. Weil die Kirche einem Christen nicht erlauben würde, dort zu studieren, verkleidet er sich als Juden...

Dieser Roman hat mich angenehm überrascht. Ich lese gern historische Romane, doch das 11. Jahrhundert ist mir bislang nicht untergekommen. Gordon hat gut recherchiert und meiner Meinung nach die Zeit sehr anschaulich dargestellt mitsamt seinen Konflikten und Problemen.
Unser Protagonist bahnt sich seinen Weg in dieser beschwerlichen Welt, um seiner Berufung nachzugehen. Man leidet und freut sich mit ihm.
Einen halben Kaktus gibt es Abzug, weil der Roman über wenige Längen besitzt.


Fazit: Ein sehr spannender historischer Roman, der einem unter die Haut geht! Ich freue mich schon auf die Nachfolgebände.

Rezension: Diana Gabaldon - Die Sünde der Brüder

Autor: Diana Gabaldon
Titel: Die Sünde der Brüder. Ein Lord-John-Roman
Seiten: 560
Genre: Krimi, Historischer Roman
veröffentlicht: 2008
Originalausgabe: 2007, "Lord John and the Brotherhood of the Blade"
Reiheninfo:
Die Lord-John-Saga
1. Das Meer der Lügen
2. Die Sünde der Brüder
3. Die Fackeln der Freiheit

Kurzbeschreibung:

Eine verbotene Liebe. Und ein grausames Familiengeheimnis …
Man schreibt das Jahr 1758, als Lord John Greys Familie sich durch die zweite Heirat seiner Mutter um einen Stiefbruder vergrößert. Als er dem jungen Mann namens Percy begegnet, stockt Lord John der Atem: Er hat Percy schon einmal getroffen – in einem diskreten Etablissement! Kurz darauf muss John eine Reise in den Lake District antreten, wo der von ihm verehrte – und begehrte – Jamie Fraser unter Arrest steht. Und plötzlich sieht sich John mit einem weiteren Konflikt konfrontiert. Mitten in den Wirren der Schlacht bei Krefeld drängt das schreckliche Geheimnis, das auf seiner Familie lastet, ans Licht …

Leseprobe


Über die Autorin:

Diana Gabaldon war Honorarprofessorin für Tiefseebiologie und Zoologie an der Universität von Arizona, bevor sie sich hauptberuflich dem Schreiben widmete. Bereits ihr erster Roman Feuer und Stein wurde international zu einem gigantischen Erfolg und führte dazu, dass Millionen von Lesern zu begeisterten Fans der Highland-Saga wurden.
Zuletzt beherrschten der sechste Roman der Highland-Saga Ein Hauch von Schnee und Asche und der siebte Roman Das Echo der Hoffnung jeweils wochenlang die Top 3 auf sämtlichen Bestsellerlisten. Derzeit liegt die deutsche Gesamtauflage von Diana Gabaldons Büchern bei über acht Millionen verkauften Exemplaren.
Diana Gabaldon lebt mit Mann und drei Kindern in Scottsdale, Arizona.
www.dianagabaldon.de


Rezension:

John Grey bekommt neuen Familienzuwachs, denn seine verwitwete Mutter möchte wieder heiraten. Ihr zukünftiger, neuer Ehemann hat einen Stiefsohn, den John kennt. Percy ist ihm schon mal an einem Ort begegnet, an dem sich Männer treffen, die ein sexuelles Interesse an Gleichgeschlechtlichen haben. Da der Roman im 18. Jahrhundert spielt, weiß außer den "Betroffenen" niemand von ihren Neigungen. John und Percy verlieben sich ineinander, obwohl sie Stiefbrüder geworden sind. Doch ihre Beziehung läuft nicht so gut, wie beide es erhofft haben.
John liebt einen anderen seelisch, Percy rächt sich, indem er mit einem anderen ins Bett geht.

Viele Geschehnisse werden schon in der Highland-Saga angerissen und hier weiter ausgebaut. Man fühlt mit Lord John mit, obwohl er nicht meine ganze Sympathie in diesem Roman gewonnen hat. Alles kann auch ich nicht akzeptieren. ;)
Deshalb einen halben Kaktus Abzug. Ansonsten ist es ein waschechter Gabaldon-Roman!



Fazit: Unbedingt lesenswert, vor allem für Gabaldon-Fans. Meiner Meinung nach sollte man alle vorhergehenden Romane von Gabaldon gelesen haben, sonst bekommt man nicht alles Wissenswerte mit.

Rezension: Diana Gabaldon - Die Hand des Teufels

Autor: Diana Gabaldon
Titel: Die Hand des Teufels. Drei Lord-John-Kurzromane
Seiten: 415
Genre: Krimi
veröffentlicht: 2006
Originalausgabe: 2006, "Lord John and the Hand of Devils"

Kurzbeschreibung:

Den Millionen Fans von Diana Gabaldons Highland-Saga ist Lord John Grey seit langem bestens bekannt. Von den Lesern als treuer Freund des Helden Jamie Fraser geschätzt und geliebt, werden seine Auftritte in jedem neuen Roman mit Begeisterung erwartet. Doch auch zwischen seinen Erlebnissen in der Welt von Jamie und Claire führt der englische Offizier im London des 18. Jahrhunderts ein faszinierendes Eigenleben! – In diesen drei fesselnden Kurzromanen hat Lord John wieder einmal eine Reihe von dramatischen Abenteuern zu bestehen – und sieht sich schließlich sogar mit einer übersinnlichen Mordserie konfrontiert...

Leseprobe


Über die Autorin:
Diana Gabaldon war Honorarprofessorin für Tiefseebiologie und Zoologie an der Universität von Arizona, bevor sie sich hauptberuflich dem Schreiben widmete. Bereits ihr erster Roman Feuer und Stein wurde international zu einem gigantischen Erfolg und führte dazu, dass Millionen von Lesern zu begeisterten Fans der Highland-Saga wurden.
Zuletzt beherrschten der sechste Roman der Highland-Saga Ein Hauch von Schnee und Asche und der siebte Roman Das Echo der Hoffnung jeweils wochenlang die Top 3 auf sämtlichen Bestsellerlisten. Derzeit liegt die deutsche Gesamtauflage von Diana Gabaldons Büchern bei über acht Millionen verkauften Exemplaren.
Diana Gabaldon lebt mit Mann und drei Kindern in Scottsdale, Arizona.
www.dianagabaldon.de


Rezension:

In diesem Sammelband werden drei Kurzromane vereinigt. Dabei werden kurze Perioden aus Lord Johns Leben erzählt, bei denen er Kriminalfälle aufgeklärt hat. Manchmal, wenn er gar nicht darum gebeten wurde.
Die Schreibweise erinnerte mich hier wenig an Diana Gabaldons Art, Kurzromane von ihr bin ich als begeisterte Leserin ihrer Wälzer einfach nicht gewohnt. Gabaldon versuchte hier eine Art des Schreibens, wie man sie von Krimiautoren kennt. In ihren anderen Lord-John-Romanen, die ausführlicher gehalten sind, ist ihr das auch gelungen.
Nichtsdestotrotz haben mir die Kurzgeschichten gefallen. Im Text wird hin und wieder ein Bezug zur Highland-Saga hergestellt und ich freue mich immer, wenn ich von liebgewonnenen Figuren etwas Neues lesen kann und Lord John gehört da definitiv dazu!



Fazit:

Drei Kurzromane für Fans der Highland-Saga und der Lord-John-Romane. Kennt man die Highland-Saga nicht, kann man dieses Buch auch lesen, aber versteht so einige Hinweise nicht.

Freitag, 30. Dezember 2011

Jahresende - Oje oje!

Wie ich geschockt festgestellt habe, ist morgen der letzte Tag des Jahres. Und um gewissen Challenges zu bestehen, muss ich noch 6 Bücher dieses Jahr lesen. Zusammengerechnet an Seiten gibt das knapp über 1000 Seiten, da ist allerdings Dostojewskis "Der Spieler" nicht dazugerechnet, da ich ihn auf gutenberg.spiegel.de lesen werde. Ob das schaffbar ist? Was meint ihr?
Mal davon abgesehen, dass da noch so unglaublich viel zu lesen ist, wären noch die 17 Rezis, die teils fast fertig, teils unangefangen sind.
Ich glaube, ich lese erst mal und morgen Abend dann die Rezis. Ich hab immerhin nichts für morgen Abend geplant außer ein wenig Zeit mit meinem Mann...
Dann mal auf ans fröhliche Speed-Lesen - juhu! (Ich lese übrigens an die 40 Seiten pro Stunde, vorrausgesetzt, das Buch ist spannend. Umgerechnet auf 1000 Seiten gibt das 25 Stunden...)

Dienstag, 27. Dezember 2011

Rezension: Iris Johansen - Pandoras Tochter

Autor: Iris Johansen
Titel: Pandoras Tochter
Seiten: 427
Genre: Thriller
veröffentlicht: 2011
Originalausgabe: 2007 „Pandoras Daughter“, New York

Kurzbeschreibung:

Als Kind hatte Megan Angst, verrückt zu sein. Denn immerzu hörte sie Stimmen. Bis ihre Mutter bei einem Autounfall starb, und die Stimmen in Megans Kopf verstummten. Jetzt ist Megan 27 Jahre alt und froh, die Vergangenheit hinter sich gelassen zu haben. Sie liebt ihre Arbeit als Ärztin in einem Krankenhaus und lebt bei ihrem Onkel Phil, dessen besonnene Art ihr Kraft gibt. Doch dann wird ein Anschlag auf sie verübt, und Megan erfährt, dass ihre Mutter in Wahrheit ermordet wurde. Verfolgt der Mörder jetzt auch sie? Um sich zu retten, muss sie das Schweigen der Toten brechen. Zum Glück ist Megan nicht allein bei ihrem Kampf, denn sie hat nicht viel Zeit.
Eine Leseprobe gibt es hier.


Über die Autorin:

Iris Johansen lebt mit ihrer Familie bei Atlanta, Georgia. Sie ist eine international erfolgreiche Bestsellerautorin, deren Romane eine Millionenauflage erreichen und die in viele Sprachen übersetzt wurden.
Hier geht es zu ihrer englischen Homepage.

Rezension:

Megan lebt ein normales Leben. Als sie 15 war, ist ihre Mutter gestorben und ihr Onkel hat sie bei sich aufgenommen. Seitdem ist er ihre Familie und erfüllt seine Rolle großartig. Eines Abends, als sie auf dem Rückweg ist, versucht ein LKW-Fahrer sie vom Weg abzubringen. Als er es geschafft hat, hört er jedoch Sirenen vom Rettungsdienst und verschwindet. Was wollte der Mann von ihr? War es ein betrunkener Verrückter oder hat er es wirklich auf sie abgesehen?
Auf einmal taucht ein Mann in ihrem Zimmer auf und die Stimmen, die seit zwölf Jahren verschwunden waren, nehmen riesigen Platz in ihrem Kopf ein. Dieser Mann kann diese Stimmen steuern und eröffnet ihr, dass sie mindestens eine Lauscherin, wenn nicht gar eine Pandora ist wie ihre Mutter es war. Sie soll parapsychologische Kräfte besitzen? Dasi st doch alles nur Humbug und die Stimmen, die sind Einbildung. Genau das versucht sich Megan einzureden, aber nach und nach muss sie sich eingestehen, dass sie wirklich diese Kräfte besitzt. Um ihren und den Mörder aufzuspüren, begibt sie sich auf die Suche nach einer Chronik, hinter der der Mröder auch her ist. Es stehen tausende von Menschenleben auf dem Spiel.
Die Geschichte hat mich sofort in ihren Bann gezogen. Diese Mischung aus Thriller und Fantasy ist sehr gut gelungen, man fühlt und leidet mit Megan zusammen.
Die Sprache ist einfach, kurze Sätze herrschen vor, was bei Thrillern auch das übliche Verfahren ist.

Dieses Buch habe ich bei vorablesen als Rezensionsexemplar erhalten. Vielen Dank dafür an vorablesen und den ullstein-Verlag!


Fazit:

„Pandoras Tochter“ ist ein außergewöhnlicher Thriller, da er Fantasyelemente beinhaltet. Ich hatte von der Autorin bislang noch nichts gelesen, aber das werde ich in Zukunft au jeden Fall nachholen!

Montag, 26. Dezember 2011

Bewertungssystem

Ich habe endlich mein Bewertungssystem fertig gestellt.

Uuuuuund..... es sind KAKTEEN!

5 Kakteen sind grandios, je weniger, desto weniger gut ist auch das bewertete Buch, meiner persönlichen Meinung nach natürlich.
Ein kleiner Kaktus soll 0,5 darstellen.
Hier sehr ihr die ganzen Abstufungen:













Ich frage mich nur gerade, warum das Programm hier die Bilder immer kleiner macht, ich habe bei allen auf "klein" geklickt... Nun ja, einen Kaktus vergebe ich ja sowieso so gut wie nie. ;)

Autoren - Challenge

von Kastanie

Die Regeln sind ganz simpel: Lies 26 Bücher von Autoren, deren Nachnamen mit den Buchstaben des Alphabets beginnen. Für die Buchstaben Q, X und Y wird jeder Nachname akzeptiert, der diese Buchstaben enthält. Laufzeit 01.01.2012 - 31.12.2012

B - Bennett, Allan - Die souveräne Leserin
C -
E - 
F - Fielding, Joy - Lauf, Jane, lauf
I - 
L -
M - Moers, Walter - Die Stadt der Träumenden Bücher
N - 
O - 
R - 
T - 
U - 
V - 
W - 
Y - 
Z -

Serien-Challenge 2012


Serien - Challenge

von Jasmin

Dabei soll man angefangene Serien beenden oder andere auch anfangen und lesen.


vor der Challenge gelesen
bei der Challenge gelesen

Meine Serien:


Wanderhure-Reihe von Iny Lorentz:
1. Die Wanderhure
2. Die Kastellanin
3. Das Vermächtnis der Wanderhure
4. Die Tochter der Wanderhure
5. Töchter der Sünde

Familie Cole - Zyklus von Noah Gordon:
1. Der Medicus
2. Der Schamane
3. Die Erben des Medicus


Herrscher der zwei Länder - Serie von Pauline Gedge:
1. Der fremde Pharao
2. In der Oase
3. Die Straße des Horus

Fever - Serie von Karen Marie Moning:
1. Im Bann des Vampirs
2. Im Reich des Vampirs
3. Im Schatten dunkler Mächte
(4. Gefangene der Dunkelheit)
(5. Shadowfever)

Seitenzähl-Challenge

Seitenzähl-Challenge von backmausi. Ich habe mir 35.000 Seiten vorgenommen. (Das sind im Schnitt  knapp 3.000 Seiten monatlich.)


Januar: 4.337 Seiten
Februar: 1.994 Seiten
März: 3.608 Seiten
April:
Mai:
Juni:
Juli:
August:
September:
Oktober:
November:
Dezember:

gesamt:  9.979 Seiten
fehlende: 25.021 S.
monatlich mind.: 2.780 S.

Themen - Challenge

Die Themenchallenge wird von neyasha geleitet.
Aus den 20 vorgegebenen Themen sollen mindestens 10 ausgewählt werden, zu denen man jeweils ein Buch liest, in dem dieses Thema vorrangig vorkommt.

1. Selbstverwirklichung: Susan Elizabeth Phillips - Kein Mann für eine Nacht
2. Suche: Isabel Abedi - Lucian
3. Reise: Antoine de Saint-Exupéry - Der Kleine Prinz
4. Ehre: Souad - Bei lebendigem Leib
5. Abenteuer: Walter Moers - Die Stadt der Träumenden Bücher
6. Familie: Zoe Jenny - Das Blütenstaubzimmer
7. Kindheit: Waris Dirie - Wüstenblume
8. Feindschaft/Rivalität: Karin Slaughter - Zerstört
9. Freundschaft: Peter Hoeg - Der Plan von der Abschaffung des Dunkels
10. Liebe: Susan Elizabeth Phillips - Träum weiter, Liebling


(noch offen: Aufstieg/Fall, Das Böse/Pakt mit dem Bösen/Teufel, Identität/Identitätssuche, Krieg, Rache, Rätsel, Schicksal/Prophezeihung, Schuld, Tod, Utopie/Dystopie)

Cover - Challenge

 ebenfalls von Angii:


10 Bücher mit bestimmten Covern:


1. Fabelwesen (z.B. Drache): Charlaine Harris & Toni L.P. Kelner (Hrsg.) - Happy Bissday! Vampirgeschichten
2. weibl. Gesicht: Susan Elizabeth Phillips - Kein Mann für eine Nacht
3. männl. Gesicht: William Golding - Herr der Fliegen
4. Tier: Susan Elizabeth Phillips - Träum weiter, Liebling
5. Hexe oder Engel: Isabel Abedi - Lucian
6. Schnörkel: Zoe Jenny - Das Blütenstaubzimmer
7. selbst gezeichnetes Bild: Antoine de Saint-Exupéry - Der Kleine Prinz
8. angsteinflößendes Bild: Rebekka Pax - Flammenmond
9. Hand oder Fuß: Karin Slaughter - Zerstört
10. Auge:

ABC - Challenge


von Angii
Buchtitel-ABC (alle 26 Buchstaben müssen besetzt werden)
Artikel am Buchtitelanfang sowieso Reihennamen zählen nicht.


A -
B - Bei lebendigem Leib (Souad)
C -
D - Dieser Mann macht mich verrückt (Susan Elizabeth Phillips)
E -
F - Flammenmond (Rebekka Pax)
G - Das Geheimnis des Kalligraphen (Rafik Schami)
H - Happy Bissday! Vampirgeschichten (Charlaine Harris & Toni L.P. Kelner (Hrsg.))
I -
J -
K - Der Kleine Prinz (Antoine de Saint-Exupéry)
L - Lucian (Isabel Allende)
M - Das Mädchen (Stephen King)
N - Nomadentochter (Waris Dirie)
O - 
P - Der Plan von der Abschaffung des Dunkels (Peter Hoeg)
Q -
R - 
S - Die Stadt der Träumenden Bücher (Walter Moers)
T - Tückische Krebse
U -
V - 
W - Wüstenblume (Waris Dirie)
X - 
Y - 
Z - Zerstört (Karin Slaughter)

blanvalet - Challenge

 vom lesenden Katzenpersonal:

Mind. 20 Bücher aus dem blanvalet-Verlag.
Die drei Teilnehmer mit den meisten Büchern bekommen einen Gewinn vom Verlag.




1. Susan Elizabeth Phillips - Kein Mann für eine Nacht
2. Souad - Bei lebendigem Leib
3. Susan  Elizabeth Phillips - Bleib nicht zum Frühstück!
4. Waris Dirie - Nomadentochter
5. Karin Slaughter - Zerstört
6. Markus Zusak - Die Bücherdiebin
7. Susan Elizabeth Phillips - Träum weiter, Liebling
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
17.
18.
19.
20.

Klassiker - Challenge

Binzi hatte die Idee zu dieser Challenge:
12 Klassiker im Jahre 2012:


1. Antoine de Saint-Exupéry - Der Kleine Prinz
2. William Golding - Herr der Fliegen
3. Johann Wolfgang Goethe - Die Leiden des jungen Werther
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.

Genre - Challenge



 von Nathi veranstaltet

Die Aufgaben:

  • 2x LiebesRoman: Unter einem Liebesroman versteht man einen Roman, dessen zentrales Thema die Liebe ist.
  • 2x Fantasy: Hierbei ist mir egal ob ihr Urban Fantasy, Dark Fantasy oder eine andere Art von Fantasy nehmt. Hauptsache keine Vampire!
  • 2x VampirRoman: Hier geht es nur um Vampire. 
  • 2x Historischer Roman: Die Handlung spielt in einer historischen Zeit.
  • 2x Thriller: Hierbei müsste jeder wissen, was gemeint ist.
  • 2x Krimi: Auch hier dürfte jeder wissen, was zu tun ist.
  • 2x Dystopie: Eine Geschichte, die in einer fiktiven Gesellschaft spielt, die sich zum Negativen entwickelt hat.
  • 2x Klassiker: Klassische Werke.
  • 2x Science Fiction: Entwirft häufig in der Zukunft verortete, teilweise auch räumlich entfernte Konstellationen des Möglichen, beschreibt deren Auswirkungen auf die Gesellschaft und der Menschen und reichert reale wissenschaftliche und technische Möglichkeiten mit fiktionalen Spekulationen an.
  • 4x Bücher eurer Wahl: Das bleibt euch überlassen!

Die Regeln:
  • Es dürfen keine Bücher für mehrere Aufgaben gelesen werden. Das heißt, ihr habt insgesamt 22 Bücher zu lesen.
  • Die Challenge findet im Zeitraum vom 1.1.2012 - 1.1.2013 statt. Wenn euch das zu wenig Zeit ist, sagt mir bescheid, dann verlängere ich diese gerne.
  • Zu gewinnen gibt es natürlich auch etwas. Was das aber sein wird, weiß ich selber noch nicht ganz.^^ Ich kann euch nur so viel sagen, dass es auf jeden Fall etwas mit Bücher zu tun hat.
  • Wer die Challenge erfolgreich gemeistert und auch dabei den Zeitraum nicht überschritten hat, der bekommt 1 Los. Das heißt, den Gewinner werde ich dann am 2.1.2013 auslosen.
Liebesroman 1: Susan Elizabeth Phillips - Kein Mann für eine Nacht
Liebesroman 2: Susan  Elizabeth Phillips - Bleib nicht zum Frühstück!
Fantasyroman 1: Isabel Abedi - Lucian
Fantasyroman 2: Walter Moers - Die Stadt der träumenden Bücher
Vampirroman 1: Charlaine Harris & Toni L.P. Kelner (Hrsg.) - Happy Bissday! Vampirgeschichten
Vampirroman 2: Rebekka Pax - Flammenmond
Historischer Roman 1:
Historischer Roman 2:
Thriller 1: Karin Slaughter - Zerstört
Thriller 2:
Krimi 1: Tückische Krebse
Krimi 2:
Dystopie 1:
Dystopie 2:
Klassiker 1: Antoine de Saint-Exupéry - Der Kleine Prinz
Klassiker 2: William Golding - Herr der Fliegen
SF 1:
SF 2:
Sonstiges 1: Souad - Bei lebendigem Leib
Sonstiges 2: Zoe Jenny - Das Blütenstaubzimmer
Sonstiges 3: Waris Dirie - Wüstenblume
Sonstiges 4: Waris Dirie - Nomadentochter

Lieblingsbuch - Challenge

Hier geht es zur Challenge: *klick*
Die Regeln:

  1. Die Challenge läuft vom 01.01.2012 bis zum 31.12.2012
  2. Jeder Teilnehmer muss zwei Bücher vorschlagen, von denen er denkt, dass andere Leser sie unbedingt gelesen haben sollten. Diese werden zu einer Liste zusammengestellt, die die Grundlage der Challenge bildet. Es sollten "Geheimtipps" sein, also keine Bestsellerlisten- Anführer, die sowieso jeder kennt.
  3. Jedem Monat soll ein Buch von der Liste gelesen werden. Sollte es in einem Monat mal nicht klappen, kann das Buch nachgeholt werden. Am 31.12.2012 sollten 12 Bücher von der Liste gelesen sein.
  4. Zu jedem Buch sollte eine Rezension geschrieben werden. Da bis einschließlich 31.12.2012 gelesen werden kann damit die Bücher zählen, ist der Stichtag für die letzte Rezension der 07.01.2013.
  5. Die Fortschritte der Challenge sollten in einem eigenen Challenge-Thread dokumentiert werden. Hierfür könnt ihr gerne den Banner übernehmen.
Meine Bücher:
1.
Stephen King - Das Mädchen
2. Joy Fielding - Lauf, Jane, lauf
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.

Liebe ist ... Challenge

Lari hat eine sehr nette Idee.
Man sucht sich einen Satz aus, der mit "Liebe ist" beginnt und muss zu jedem Buchstaben des Satzes ein Buch lesen, dessen Titel mit diesem Buchstaben anfängt.
Mein Satz ist: Liebe ist der Weg und das Ziel.




L - Lucian (Isabel Abedi)
I -
E -
B - Bei lebendigem Leib (Souad)
E -

I -
S - Schwarz. Der Dunkle Turm 1 (Stephen King)
T - Tückische Krebse

D - Der Kleine Prinz (Antoine de Saint-Exupéry)
E -
R -

W - Wüstenblume (Waris Dirie)
E -
G -

U -
N - Nomadentochter (Waris Dirie)
D - Die Stadt der träumenden Bücher (Walter Moers)

D - Das Blütenstaubzimmer (Zoe Jenny)
A -
S - Scherbenpark (Alina Bronsky)

Z - Zerstört (Karin Slaughter)
I -
E -
L - Lauf, Jane, lauf (Joy Fielding)

Die Verlage - Challenge

Diese Challenge wird von maxibiene veranstaltet. 
Hier kurz die Regeln im Überblick:
  • Die Challenge läuft vom 01.01.2012 bis 31.12.2012
  • Teilnehmen kann jeder, der gerne möchte. Richtet auf eurem Blog einen Beitrag ein, den ihr monatlich aktualisiert. Das Banner könnt ihr mitnehmen und auf eurer Seite verlinken.
  • Es müssen jeweils 2 Bücher von 12 verschiedenen Verlagen gelesen werden. Die Wahl der Verlage ist euch überlassen. Hörbücher zählen nicht dazu.
  • Zu jedem Buch muss es eine Rezension geben.
  • Am Ende der Challenge gibt es unter allen Teilnehmer/Innen eine Verlosung. Mindestens einen Bücher/Warengutschein gibt es zu gewinnen. Die Anzahl der Gutscheine hängt von der Anzahl der Teilnehmer/Innen ab.
 Meine Liste:
 
1. Arena - Verlag
a) Isabel Abedi - Lucian
b)
2. blanvalet - Verlag
a) Susan Elizabeth Phillips - Kein Mann für eine Nacht
b) Souad - Bei lebendigem Leib
3. Piper - Verlag
a) Walter Moers - Die Stadt der träumenden Bücher
b)
4. Frankfurter Verlagsanstalt
a) Zoe Jenny - Das Blütenstaubzimmer
b)
5. dtv
a) Charlaine Harris & Toni L.P. Kelner (Hrsg.) - Happy Bissday! Vampirgeschichten
b)
6. Schneekluth
a) Stephen King - Das Mädchen
b)
7. Eichborn
a) Tückische Krebse
b)
8. Hanser
a) Peter Hoeg - Der Plan von der Abschaffung des Dunkels
b)
9. Fischer
a) William Golding - Herr der Fliegen
b)
10. ullstein
a) Rebekka Pax - Flammenmond
b)

Wälzer - Challenge

 
Veranstaltet von Alexandra: Im Jahr 2012 soll mal so viele Wälzer wie möglich bei dieser Challenge lesen. Wälzer werden definiert mit Büchern, die mindestens 510 Seiten haben. Sachbücher zählen auch.
Da es keine vorgegebene Anzahl gibt, setze ich mal mein persönliches Ziel auf 20.
 
1) Isabel Abedi - Lucian
2) Susan Elizabeth Phillips - Kein Mann für eine Nacht
3) Karin Slaughter - Zerstört
4) Markus Zusak - Die Bücherdiebin
5) Susan Elizabeth Phillips - Dieser Mann macht mich verrückt
6)
7)
8)
9)
10)
11)
12)
13)
14)
15)
16)
17)
18)
19)
20)

Seiten gesamt: 2.163

Back to the roots - Challenge


Diese Challenge wird von crini veranstaltet.
 

Die Regeln:

 
  • Zeit: 01.01.2012 bis 31.12.2012
  • 12 Bücher von 12 verschiedenen deutschen Autoren
  • 8 davon müssen Autoren sein, von denen noch kein Buch gelesen wurde
  • Die Bücher sollen rezensiert werden
  • Es dürfen auch Übersetzungen deutscher Autoren gelesen werden
  • Ein Buch zählt zur Challenge, wenn es im Zeitrahmen beendet wurde
 
Meine 12 Bücher:
 
1. Isabel Abedi - Lucian (noch kein Buch der Autorin zuvor gelesen)
2. Walter Moers - Die Stadt der träumenden Bücher (noch kein Buch des Autors zuvor gelesen)
3. Zoe Jenny - Das Blütenstaubzimmer (schon vorher etwas von ihr gelesen)
4. Rebekka Pax - Flammenmond (noch kein Buch der Autorin zuvor gelesen)
5. Jennifer Schreiner - Zwillingsblut (noch kein Buch der Autorin zuvor gelesen)
6. Johann Wolfgang Goethe - Die Leiden des jungen Werther (schon vorher etwas von ihm gelesen)
7. Rafik Schami - Das Geheimnis des Kalligraphen (noch kein Buch des Autors zuvor gelesen)
8. Alina Bronsky - Scherbenpark (noch kein Buch der Autorin zuvor gelesen)
9.
10.
11.
12.

Anthologie-Challenge


Diese nette Challenge wird im Jahr 2012 von der fantastischen Bücherwelt veranstaltet.
Bisher habe ich kaum Anthologien gelesen, deshalb reizt mich diese Challenge besonders.
Es sollen 5 Anthologien und 5 Bücher von Autoren, die in den Anthologien vorkommen, gelesen werden.
 
Ich bin schon gespannt, ob ich dadurch auf neue Lieblingsautoren stoße.

Meine Liste:
1. Charlaine Harris & Toni L.P. Kelner (Hrsg.) - Happy Bissday! Vampirgeschichten
->
2. Tückische Krebse
->
3.
->
4.
->
5.
->

Read ... the classics!! - Challenge

DIE Klassikerchallenge für 2012, made by Lynesque:
 
* Start der Challenge: 01.01.2012
* Ende der Challenge: 31.12.2012
* mindestens ein Klassiker alle ZWEI Monate! (Also insgesamt min. 6 Bücher in 12 Monaten)
* Jedes Werk MUSS aus der unten verlinkten Liste gewählt werden.
* Mitmachen können alle mit: Blog, Lovelybooks-Account oder per Email!
* Rezensionen sind keine Pflicht; aber wünschenswert!
* Eure Blogs, Accounts und natürlich Rezensionen werden hier in der Teilnehmerliste verlinkt!
* Es gibt Strafbücher! Solltet ihr in einem Abschnitt keinen Klassiker lesen, kommt ein Klassiker hinzu! (z.B. Zwei Monate pausieren: 7 Klassiker in 12 Monaten)
* Späteinsteiger können mitmachen! Allerdings müssen Sie im Dezember ebenfalls 12 Klassiker gelesen haben!
* Poste deinen Challengefortschritt als Kommentar oder schicke mir eine Email mit dem Link zu deiner Rezension!
 
Meine Liste:
 
Dante Alighieri - Die Göttliche Komödie
Antoine de Saint-Exupéry - Der kleine Prinz
Johann Wolfgang von Goethe - Die Leiden des jungen Werther (gelesen)
Friedrich Schiller - Die Räuber
William Golding - Herr der Fliegen
Gustave Flaubert - Madame Bovary
Strafbuch 1: William Shakespeare - Romeo und Julia
Strafbuch 2: Friedrich Schiller - Wilhelm Tell
Strafbuch 3: Georg Büchner - Leonce und Lena

100 Bücher-Challenge

Veranstaltet von Elli.
Kurze Regeln:
 
Zeitraum: 01.01.2012-31.12.2012
100 Bücher sind zu lesen.
Es gibt ein Punktesystem:
- Nach 100 Büchern gibt es 50 Punkte.
- Für jede 500 Seiten gibt es einen Punkt (buchübergreifend).
 
Meine Liste:
 
1. Isabel Abedi - Lucian (553 S.)
2. Antoine de Saint-Exupéry - Der Kleine Prinz (75 S.)
3. Susan Elizabeth Phillips - Kein Mann für eine Nacht (511 S.)
4. Souad - Bei lebendigem Leib (286 S.)
5. Susan  Elizabeth Phillips - Bleib nicht zum Frühstück! (447 S.)
6. Walter Moers - Die Stadt der träumenden Bücher (456 S.)
7. Zoe Jenny - Das Blütenstaubzimmer (139 S.)
8. Charlaine Harris & Toni L.P. Kelner (Hrsg.) - Happy Bissday! Vampirgeschichten (461 S.)
9. Waris Dirie - Wüstenblume (348 S.)
10. Waris Dirie - Nomadentochter (288 S.)
11. Karin Slaughter - Zerstört (511 S.)
12. Stephen King - Das Mädchen (302 S.)
13.  Markus Zusak - Die Bücherdiebin (588 S.)
14. Peter Hoeg - Der Plan von der Abschaffung des Dunkels (291 S.)
15. Tückische Krebse (186 S.)
16. William Golding - Herr der Fliegen (229 S.)
17. Susan Elizabeth Phillips - Träum weiter, Liebling (446 S.)
18. Samuel Benchetrit - Rimbaud und die Dinge des Herzens (254 S.)
19. Rebekka Pax - Flammenmond (463 S.)
20. Jennifer Schreiner - Zwillingsblut (218 S.)
21. Allan Bennett - Die souveräne Leserin (115 S.)
22. Ray Bradbury - Fahrenheit 451 (187 S.)
23. Joy Fielding - Lauf, Jane, lauf (446 S.)
24. Johann Wolfgang Goethe - Die Leiden des jungen Werther (156 S.)
25. Stephen King - Schwarz. Der Dunkle Turm 1 (285 S.)
26. Rafik Schami - Das Geheimnis des Kalligraphen (459 S.)
27. Alina Bronsky - Scherbenpark (289 S.)
28. Susan Elizabeth Phillips - Dieser Mann macht mich verrückt (511 S.)
29. Kelley Armstrong - Die Nacht der Wölfin (479 S.)


Seiten gesamt: 9.979
Punkte: 19 (479 überschüssige Seiten)

Sonntag, 25. Dezember 2011

Ich hab mein U wieder...

Vor zwei Wochen ist mir in meiner Laptop-Tastatur das U rausgefallen und ich hab es nicht wieder reingekriegt. Texte wie Rezis zu schreiben hat deshalb weniger Spaß gemacht. Nun habe ich endlich einen Bekannten treffen können, der es in wenigen Sekunden an seinen richtigen Platz befördert hat.
Dank ihm wird es die nächsten Tage eine Flut an Rezis geben!

Dienstag, 20. Dezember 2011

Lesemarathon Tag 3 + Update 1

Guten Morgen. Ich bin schlecht gelaunt heute, also mal schauen, wie viel ich schaffe zu lesen. Auf "Die Winter im Süden" habe ich grad gar keine Lust, witzige Trivialliteratur schon eher, aber die steht nicht auf der Leseliste für Dezember und wenn ich die Challenges, die 2011 auslaufen, schaffen möchte...
Jetzt bin ich jedenfalls auf S. 70 bei dem Buch, also nur noch etwas mehr als 200 Seiten und vielleicht komme ich doch noch rein.

Update 1
21.50 Uhr: Komplette Leseflaute, ganze 2 Seiten heute gelesen. Ich hoffe, es wird besser. Aber heute nicht mehr. Morgen fahren wir meine Verwandten bis Sonntag besuchen, ich versuche, ein paar Rezis online zu stellen in der Zeit.
Zum Lesemarathon ist zu sagen, dass ich natürlich nicht zufrieden bin. Ich habe kaum etwas gelesen, von 3 vorgenommenen Büchern grad mal eins gelesen. Beim nächsten Mal wird es besser, hoffe ich!

Montag, 19. Dezember 2011

Lesemarathon Tag 2 + Update 3

7.15 Uhr:  Guten Morgen allerseits. Gestern im Bett bin ich noch bis zur S. 508 gekommen, es sind also nur noch weniger als 100 Seiten.

Meine "beiden" Ziele für heute:

Eigentliches Ziel: Medicus beenden, "Die Winter im Süden" ganz lesen, "Das Königsmal" ganz lesen und 200 S. von "Tausend Herzen"
Warum so viel? Weil mein eigentliches Ziel 700 S. täglich waren und ich gestern weit weniger geschafft hab. Wird also hoffentlich nachgeholt... (Mein zweites Ich sagt mir: "Träum weiter!")

Realistisches Ziel: Medicus beenden, "Die Winter im Süden" ganz lesen und bei "Das Königsmal" reinlesen (ca. 50 S.)

Vielleicht wird es ja was dazwischen....

Update 1
11.10 Uhr: Ich habe den Medicus beendet. In Kürze wird es eine Rezensionen geben (insgesamt sind mittlerweile 10 Rezis in Arbeit). Der Roman hat mir gut gefallen und ich werde auf jeden Fall den Nachfolgeband lesen. Mehr in der Rezi. Nun gibt es eine kleine Lesepause, Frühstück (die letzten Seiten waren so spannend, dass ich mir alle physischen Bedürfnisse verkniffen habe) und Haushalt warten auf mich, doch dann geht es weiter mit "Der Winter im Süden".

Update 2
Irgendwie habe ich nach etwas über 30 Seiten mein Buch weggelegt und einen Film nach dem anderen geschaut. Gleiche mache ich mir aber noch nen Kaffee und lese bis spät abends (nach diesem letzten Film 11).

Update 3
22.30 Uhr: Es sieht ziemlich mies aus, mir war irgendwie gar nicht nach Lesen heute. Noch nicht mal das realistische Zeil habe ich geschafft. Ich bin auf S. 64 von Gstreins Buch und werde wohl bald ins Bett gehen. Morgen ist der letzte Marathontag. Bislang bin ich eher unzufrieden, denn ich habe nur ein Buch beendet...

Sonntag, 18. Dezember 2011

Gewinnspiele

Hier stelle ich euch ein paar Gewinnspiele vor, die gerade laufen:

WER? Loewe Verlag
WAS? 10 Vorab-Leseexemplare des Romans "Stadt aus Trug und Schatten"
WANN? Noch bis 18.12.2011 möglich!
WAS TUN? auf dem eigenen Blog das Video posten und den Link an facebook@loewe-verlag.de schicken

Hier der Trailer, der wirklich Lust auf das Buch macht:
___________________________________________________________________



WER? Marcia

WAS? 6 Bücher - 6 Gewinner

WANN? 12.12.2011-14.01.2012 (um 23 Uhr)

WAS TUN? 
1. Du musst regelmäßiger Leser meines Blogs sein (1 Los)

2. Hinterlasse hier drunter einen Kommentar, indem du mir ehrlich sagst...
  • was du vom Leben erwartest (1 Los)
  • was du an meinem Blog verbessern würdest (1 Los)
  • warum du einer der Gewinner sein solltest (1 Los)

3. Wenn du willst kannst du Werbung machen...
  • auf deinem Blog (2 Lose) bitte verwende hierbei mein "Gewinnspiel Bild" (s. oben)
  • auf Facebook (1 Los)
  • auf Twitter (1 Los)

4. Schreibe mir eine E-Mail mit dem Betreff " 50 Leser Gewinnspiel", deinem Kommentar und den Links zu den Werbungen an marciawilkening@t-online.de 
Wenn du das nicht machst, wirst du leider von dem Gewinnspiel ausgeschlossen...

___________________________________________________________________
 

WER? Lisa
WAS? Überraschungspaket
WANN? bis 20.12. 23.59 Uhr
WAS TUN?
1) werdet leser meines blogs (da bestätigt sich adam smith schon wieder)
2) kleine erwähnung in einem eurer posts - bild könnt ihr gern verwenden.
3) hinterlasst mir einen kommentar mit eurer e-mail adresse & evtl dem link zu eurem post
4) seid gespannt und freut euch, auf die bekanntgabe des gewinners am 21.dez. :)
wer keinen blog hat:
1) hinterlasst mir einen kommentar mit einem feedback zu meinem blog,
anregungen, etc. seid bitte ehrlich. aber nicht gemein. das verträgt mein kleines herz nicht. 

Lesemarathon Tag 1 + Update 3

7.40 Uhr: Guten Morgen allerseits! Gestern habe ich noch im Bett bis S. 272 des Medicus gelesen und nun geht's gleich weiter. Vorher aber noch kurz, worum es in dem Roman überhaupt geht:

"England zu Beginn unseres Jahrtausends: Robert Jeremy Cole, ein begnadeter Pionier seines Berufsstandes, macht sich auf eine lange und abenteuerliche Reise. Sein Ziel heißt Isfahan in Persien. Dort wird er beim berühmtesten Arzt seiner Zeit eine gründliche medizinische Ausbildung absolvieren, bis er endlich den Ehrentitel Medicus tragen darf. Und dort wird er den Gegensatz von Morgenland und Abendland intensiv und oft schmerzlich erleben. Mühen des Alltags, Glanz der Kulturen, Glück und Elend der Menschen in der Welt des Mittelalters werden in diesem Roman lebendig. Wie einen farbigen Bilderteppich breitet Noah Gordon die Geschichte vom Medicus vor den Augen der Leser aus." (Buchrückentext)

Update 1
11.15 Uhr: Mittlerweile bin ich auf S. 340 angekommen. Der Text ist aufgrund häufiger persischer Wörter schwieriger zu lesen als ein "normaler" historischer Roman. Aber ich möchte natürlich wissen, wie Rob, der Protagonist, in dieser für ihn fremden Welt sein Leben meistert und werde sogleich weiterlesen.

Update 2
16.50 Uhr: Mein Mann und mein Tandemlernpartner haben mich vom Lesen ein wenig abgehalten, deshalb bin ich erst auf S.417 angekommen, dem fünften der sieben Teile, in die der Roman eingeteilt ist. Die Geschichte wird immer spannender und ich kann mich kaum noch vom Lesen losreißen.

Update 3
21.05 Uhr: Mittlerweile bin ich auf S. 486 und mir fehlen kaum noch 100 Seiten. Doch wie häufig im Winter, bin ich schon total müde... Ich werde noch ein paar Gewinnspiele posten und Leseproben lesen und schauen, ob der soeben getrunkene Kaffee wirkt, ansonsten geht es morgen früh weiter.

Samstag, 17. Dezember 2011

Lesemarathon + Update 1

Nachdem ich festgestellt habe, dass es schon der 17. ist und wir am 21. verreisen, veranstalte ich noch einen kleinen Lesemarathon, an dem ich folgende Bücher unbedingt fertig lesen will:

Noah Gordon - Der Medicus (240 von 600 S.)
Katrin Burseg - Das Königsmal (484 S.)
Dan Tsalka - Tausend Herzen (952 S.)
Norbert Gstrein - Die Winter im Süden (284 S.)

Insgesamt macht das 2080 Seiten auf den heutigen Abend und drei weitere Tage verteilt. Wenn wir den heutigen Abend nicht dazuzählen, sollte ich also knapp 700 Seiten täglich lesen. Oje, oje... Ob ich das schaffe?
Dann geh ich mal schnell den Berg Geschirr erledigen und mach mich dann an die gewaltige Aufgabe ran. Bis Mitternacht wird es noch ein Update geben.
Über aufbauende Kommentare oder gar Mitleser würde ich mich riesig freuen!

Update 1 (22.50 Uhr): Leider bin ich schon so müde, dass mir die Augen zufallen. Viel habe ich leider nicht geschafft, bin auf S. 263 beim Medicus. Morgen früh geht es mir frischen Kräften weiter! Die Geschichte ist sehr spannend, nur die kleine Schrift ist sehr anstrengend auf Dauer.

Freitag, 16. Dezember 2011

Freitagsfüller #142

wie immer von Barbara :)

1.  Ein Glas Wein ist genau das Richtige für heute Abend.
2.  Der Turm von Babel nervt mich total.
3.  Der beste Weg, um etwas zu erledigen, ist damit anzufangen.
4.  Wir brauchen keinen Weihnachtsbaum.
5. Wenn ich mich nicht bald ans Kochen mache, werden unsere Gäste hungern.
6. Ich hoffe sehr, dass mein Mann alles Fehlende im Supermarkt besorgen kann.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Lesestunden, morgen habe ich das Gleiche geplant und Sonntag möchte werde ich meine erste Polnischstunde haben!

Donnerstag, 15. Dezember 2011

Themen- und Seitenzählchallenge 2012

Die Themenchallenge wird von neyasha geleitet.
Aus den 20 vorgegebenen Themen sollen mindestens 10 ausgewählt werden, zu denen man jeweils ein Buch liest, in dem dieses Thema vorrangig vorkommt.


Die förmlich schon erwartete Seitenzählchallenge, made by backmausi. Ich habe mir 35.000 Seiten vorgenommen. Bei der Masse an Challenges sollte es ein Klacks sein, die zu bewältigen. ;)


offtopic: Ich arbeite momentan noch an diversen Rezis sowie an meiner Bewertungspflanze (ja, es sind keine Sternchen, sondern eine ganz besondere Pflanze). Die Rezensionen stelle ich online, sobald ich das mit der Bewertung hingekriegt habe, aber ich kämpfe momentan noch mit dem Bildbearbeitungsprogramm.

Und noch ein paar Challenges für das neue Jahr!

Ich habe mir vorgenommen, an jeder Challenge, die ich entdecke und von der ich glaube, dass ich sie schaffen kann, teilzunehmen. Abgesehen davon, dass ich noch an zig anderen Challenges teilnehme.
Grad mal nachgezählt und das ist die überwältigende Anzahl meiner Challenges für 2012: 14 Challenges allein für 2012 und 5 Challenges, die 2011/2012 laufen, insgesamt also 19 Challenges!!! Wer kann mehr bieten?

Hier nun also die neuen, die ich erspäht habe:

Tine und Eva hatten eine tolle Idee!
Ganz kurz: Jeder Teilnehmer gibt zwei Lieblingsbücher an, die auf eine Liste kommen. Jeden Monat soll ein Buch von dieser Liste im Jahre 2012 gelesen werden, insgesamt also 12 Bücher. So kommt man mit Genres in Berührung, mit denen man noch nicht so viel zu tun hatte. Und Lieblingsbücher müssten ja generell gut sein, oder? ;)

Meine vorgeschlagenen Lieblingsbücher waren übrigens "In meinem Himmel" von Alice Sebold und "Zerbrechlich" von Jodi Picoult.



Nathi hat eine Genrechallenge ins Leben gerufen, bei der insgesamt 22 Romane gelesen werden sollen. 18 Romane in Paaren auf 9 Genres verteilt und vier beliebige.
Zu gewinnen wird es auch eine Kleinigkeit geben.





Binzi hatte die Idee zu dieser Challenge:
Die Regeln sind ganz einfach: Es sollen im folgenden Jahr 12 Klassiker gelesen und mindestens die Hälfte davon rezensiert werden. Das ist doch machbar, oder?
Meiner Meinung nach muss ein bisschen Klassik auch sein. ;)







Bei dieser Challenge habe ich echt länger überlegt, obwohl mir das bei Challenges eigentlich nie passiert. Ich erblicke eine - und schwupps bin ich dabei. Doch 20 Bücher von einem einzigen Verlag ist schon recht viel.
Doch einen Versuch ist es wert, oder? Ich habe mir mal die Autorenliste des Verlags angeschaut und es sind viele Autoren dabei, die ich mag oder von denen ich zumindest schon etwas gehört habe.
Der Verlag krönt die drei Leser, die die meisten blanvalet-Bücher am Jahresende gelesen haben, mit Preisen. 20 ist also nur das Mindestmaß. ;)


Auch wenn ich allergisch auf (sehr offensichtliche) Rechtschreibfehler bin, werde ich doch an dieser Challenge teilnehmen. 26 Bücher sollen gelesen werden, je eines für einen Buchstaben des ABC, dabei gilt der Titel des Buches.
Alle genaueren Infos bei Angii.

Auch diese Challenge ist von Angii.
Es gilt 10 Bücher zu lesen und zu rezensieren, die bestimmte Covervorgaben erfüllen.

Freitag, 9. Dezember 2011

Freitagsfüller #141

 Ein Lückentext, veransaltet von Barbara jeden Freitag. Vielen Dank dafür. :)

1.  Der beste Weg, um zu entspannen, ist natürlich ein spannendes Buch.
2.  "Engel des Vergessens" (Haderlap) lese ich gerade, und "Die Winter im Süden" (Gstrein) als Ebook.
3.  Mein Adventskranz ist nicht existent, da ich kein Weihnachten feiere.
4.  Dieses Hotel, in dem ich mich gerade aufhalte, ist so grottenschlecht, das ist wirklich unglaublich.
5. Es nähert sich  dem Jahresende und ich hab noch so viele Bücher für die verschiedenen Challenges zu lese..
6. Leider brauche ich wohl eine neue Brille, um die Wahrheit zu sagen.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf zu Hause mit meinem Mann entspannen, morgen habe ich einen oder zwei Freundesbesuche geplant und Sonntag möchte ich bowlen gehen!