Samstag, 30. März 2013

Aktion: 7 Days 7 Books - Tag 6

20.20 Uhr: Heute früh habe ich es endlich geschafft, Ruf des Dschungels - und damit mein 2. Buch für die Aktion - zu beenden. Gleich danach habe ich "Happy Family" von David Safier angefangen. Der Anfang kam mir ziemlich bekannt vor, aber als ich zur Probe in der Mitte nachgelesen hab, hat mir die Geschichte dort nichts gesagt. Also habe ich weitergelesen und später fiel mir ein, dass ich die Leseprobe von vorablesen kenne. ;) Ich lese ein Buch ungern doppelt, es gibt ja so viele tolle Bücher, da lese ich lieber immer wieder neue Geschichten. :) Geht es euch auch so oder lest ihr doch hin und wieder mal ein Buch doppelt, wenn es euch besonders gefallen hat? Und wenn ja, warum?


Bei "Happy Family" bin ich momentan auf S. 218 (von 314), werde es jetzt erst mal beenden, dann endlich mal die Kommentare beantworten, die die letzten Tage hier so eingetrudelt sind und dann eine Blogrunde machen. :)
Morgen kommt dann "Ruht das Licht" von Maggie Stiefvater dran.

Ich hab gehört, dass es eine Website gibt, auf der detaillierte Inhaltsangaben zu Büchern stehen, die aus mehreren Bänden bestehen. Kennt sie jemand und kann mir den Link geben? Ich weiß nicht mehr wirklich, was im Vorgänger von "Ruht das Licht" passiert ist, wär mir eine große Hilfe. :)

Achja, außerdem ist heute ein Buch eingetrudelt, das ich gewonnen habe:

Der Postbote hat es einfach so vor die Wohnungstür gestellt... Und das ist nicht das erste Mal, letztens hat er ein Buch von mir einfach auf unseren Briefkasten gestellt, hätte jeder mitnehmen können... Ob das so legal ist, was der da macht? Ärgert mich so langsam, aber sicher...

Vielen Dank jedenfalls für das Buch! Bin schon sehr gespannt, wie mir das gefallen wird.

22.10 Uhr: "Happy Family" ist beendet. Das Buch ist auf jeden Fall zu empfehlen, es garantiert viele Lacher.

Kommentare:

  1. Leichenschrei liegt auch noch auf meinem SuB, vorher will ich aber den 1. Teil (Tödliche Ernte) lesen :D

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Rachel,

    also bei mir gibt es kaum ein Buch, das ich mehrmals gelesen habe. Dafür ist mir meist die Zeit zu schade, denn wie du schreibst gibt es ja soooo viele gute Bücher, die gelesen werden wollen.

    Ein paar Ausnahmen gibt es allerdings schon. So habe ich z. B. die ersten Harry-Potter-Bände öfter gelesen, weil ich vor dem Erscheinen der späteren Bände die anderen vorher noch einmal lesen wollte. Das hab ich natürlich nicht jedes Mal gemacht, aber bei den letzten Bänden halt.

    Das erste Buch der "7 Days 7 Books"-Aktion (Irrgast von Mirelle Zindel) werde ich auch ein zweites Mal lesen. Das ist ein ganz spezieller Fall, da ist mir beim ersten Lesen einfach vieles entgangen, auf das ich beim zweiten Lesen dann genauer achten möchte.

    Sonst fällt mir aber spontan nichts ein, was ich zweimal (oder noch öfter) gelesen hätte ...

    Viele Grüße
    Ariana

    AntwortenLöschen